Not- und Winterdächer


Wetterschutzhallen, oder auch Not- und Winterdächer, werden vorwiegend dort eingesetzt, wo es im Zuge von schlechten Witterungsbedingungen zu keinen Arbeitsunterbrechungen kommen darf.

Der Einsatz von Wetterschutzhallen wird bespielsweise bei Umbauten und Aufstockungen, bei denen ein neues Dach zur Ausführung kommt, eingesetzt. Auch können damit provisorische Lager- und Produktionsräume geschaffen werden.

Auf Wunsch kann die Wetterschutzhalle luftdicht isoliert werden und kann somit bei Unterdruck für Asbestarbeiten oder mit Heizung bei gleichbleibenden Temperaturen genutzt werden.

Dank unserer jahrelangen Erfahrung mit Wetterschutzhallen, können wir für Sie eine fachgerechte und professionell ausgeführte Wetterschutzhalle planen und erstellen.